Steiner Rechtsanwälte

Hinweise zur Scheidung online

Online Kostenvoranschlag anfragen oder online Scheidung beauftragen!

Bei uns können Sie online einen Kostenvoranschlag für Ihre Scheidung anfragen und/oder online Ihre Scheidung beauftragen.

Füllen Sie hierzu bitte das betreffende Formular möglichst sorgfältig aus.

Ihre persönlichen Daten müssen Sie immer angeben.

Wenn Sie zunächst nur wissen wollen, was Ihre Scheidung in etwa kosten wird, können Sie einen Kostenvoranschlag anfragen, wenn Sie uns Ihre Daten zu Einkommen und Kindern übermitteln.

Es ist auch möglich, uns online mit Ihre Scheidung beauftragen, wenn Sie uns die entsprechenden Daten übemitteln und bei dem Feld „Vollmacht“ einen Haken setzen.

Wenn Sie den Button „Vollmacht“ anklicken, beauftragen Sie uns verbindlich mit der Einreichung Ihrer Scheidung. D. h. ab diesem Augenblick wird unsere Tätigkeit für Sie kostenpflichtig. Die Gebühren berechnen sich nach dem RVG.

Klicken Sie auf die grüne „Absenden“-Schaltfläche am Ende des Formulars. Dann übermitteln Sie uns Ihre Daten online.

Sollten Ihnen einzelne Angaben fehlen können Sie diese jederzeit nachreichen.

Alle Angaben werden von uns absolut vertraulich behandelt. Als Anwälte unterliegen wir der Pflicht zur Verschwiegenheit gem. § 43a Abs. 2 S. 2 BRAO und § 2 Abs. 2 BORA.

Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen


Für Mandanten, welche als natürliche Person Rechtsgeschäfte zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gilt für Verträge, welche unter ausschließlicher Nutzung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden, folgendes

Widerrufsrecht:

Der Verbraucher kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Rechtsanwälte Steiner
Spittlertorgraben 39  90429 Nürnberg
Tel: 0911-929969-0, E-Mail: info@raesteiner.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Mandant die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Mandant insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass der Mandant die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Mandanten mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für den Rechtsanwalt mit deren Empfang.

Hinweis zum vorzeitigen Erlöschen des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die Dienstleistung vollständig erbracht ist und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem der Mandant dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat.

weitere Mandantsbedingungen